Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V.

AiF-Projekt: "Vegetationssubstrate aus rezyklierten Gesteinskörnungen aus Mauerwerk"

Recycling-Material aus Mauerwerk wird heute über das sog. Downcycling hauptsächlich in untergeordneten Verwertungsbereichen mit vergleichsweise geringen Erlösen wiederverwendet, wie z.B. als Damm- oder Verfüllbaustoff. Die Menge, der für das Recycling zur Verfügung stehenden rückgebauten Mauerwerksmassen wird auf ca. 20 Mio. t pro Jahr geschätzt.

Alle Wandbausteinarten weisen eine vergleichsweise hohe Porosität aus und sind deshalb in der Lage, eine relativ große Menge an Wasser und/oder Luft zu speichern. Damit steht ein enormes Mengenpotential an porösen Recycling-Gesteinskörnungen zur Verfügung, welches für Substrate des Garten- und Landschaftsbaus einsetzbar ist. Offene wissenschaftliche Fragen hinsichtlich der möglichen Zugabemenge im Substrat, der erforderlichen Sortenreinheit, Kornfestigkeit sowie der Bodenreaktion (pH-Wert) werden mit den begonnenen Untersuchungen beantwortet. Die wirtschaftliche Bedeutung des geplanten Vorhabens liegt darin, die Verwertungsraten von Mauerwerks-Rückbau- und -Abbruchmaßnahmen zu steigern und auf einem hohem Qualitätsniveau im Kreislauf der Materialwirtschaft zu halten. Damit ergibt sich insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen der Recyclingindustrie – durch die selektive Aufbereitung von Mauerwerksgesteinskörnungen mit besonderen Eigenschaften – ein neues mengenbedeutsames Absatzgebiet im Bereich der Vegetationsbaustoffe.

Die derzeitigen Untersuchungen werden in enger Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Erfurt (Prof. Gert Bischoff) durchgeführt. Die zwei nachfolgenden Bilder zeigen verschiedene Varianten zu Dachbegrünungen und Freilandanpflanzungen unter Verwendung von Recycling-Materialien aus Kalksandstein, Porenbeton, Ziegel und Leichtbeton. Die bisherigen Untersuchungsergebnisse zeigen die grundsätzliche Machbarkeit der Verwendung von Mauerwerk-Recycling-Granulaten im Bereich Vegetationssubstrate auf.

Freilandversuche zur Eignung von Mauerwerk-Recycling-Material für Dachbegrünungen an der Fachhochschule Erfurt

Freilandanpflanzungen in Substraten mit Mauerwerk-Recycling-Material an der Fachhochschule Erfurt, Partner: Bimolab GmbH, Soest, Foto: Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Harald Kurkowski

Vlnr.: Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Harald Kurkowski (Bimolab GmbH), Dr.-Ing. Wolfgang Eden Forschungsvereinigung Kalk-Sand eV), Prof. Dr. rer. nat. Bernhard Middendorf Universität Kassel, Prof. Gert Bischoff (Fachhochschule Erfurt), Dipl.-Ing. Robert Gräfenstein (Fachhochschule Erfurt)

Projektblatt Stoffkreislauf im Mauerwerksbau SIM 1

Projektblatt Vegetationssubstrate aus rezyklierten Gesteinskörnungen aus Mauerwerk SIM 2

KS-Lexikon